Die muss bizarre Gesprächsthemen über die Kirche hören.

Die Handlung beginnt mit einem Schauspieler Alexander. Nachdem er die Nacht mit Trinken verbracht hat, soll der
Schauspieler Alexander einen neuen Film mit dem Titel “Die Liebe des Erzherzogs”
drehen. Er hat eine Tochter Hillegonda mit seiner Frau Messalina. Kindermädchen
Emmi kümmert sich um sie. In ihren Augen ist Hillegonda ein Kind der Sünde.
Deshalb wird das Mädchen einer strengen Erziehung unterzogen und muss bizarre
Gesprächsthemen über die Kirche hören. Der Schriftsteller Philipp wird gebeten,
die Handlung des Films zu schreiben, aber er kann es nicht. Seine Frau Emilia
ist die Finanzierin für das neue Filmprojekt; Sie verkauft alle Arten von
Möbeln und Antiquitäten. Nicht weit entfernt von Philipp und Emilia befindet
sich ein Café namens “Schön”. Der afroamerikanische Soldat Washington
Price, seine schwangere Freundin Carla und der afroamerikanische Odysseus
Cotton sind Stammgäste des Cafés. Obwohl Carlas Mutter ihre Beziehung zu
Washington Price aufgrund seiner Hautfarbe sehr missbilligt, sind sie weiterhin
zusammen. Als Carla beschloss, ihr Kind abzutreiben, stoppte Waashington es im
letzten Moment. Carla hat bereits ein Kind aus ihrer ersten Ehe, einen Sohn
namens Heinz. Er akzeptiert auch nicht Wahington. Obwohl er seine sportlichen
Talente bewundert, lehnt er ihn wegen seiner Hautfarbe ab. Philipp bekommt dann
ein anderes Angebot, den Schriftsteller Edwin zu interviewen, tut es aber
nicht. Edwin ist ein berühmter Schriftsteller, der in die Stadt kam, um einen
Vortrag zu halten. Durch technische Probleme mit Lautsprechern kann der Vortrag
das Publikum jedoch nicht begeistern. Als sie korrigiert waren, fuhr Edwin mit
seinem Vortrag fort, aber das Publikum war nicht so fasziniert wie zuvor. Letztendlich
endet alles im Café “Schön”. Wegen Mißverständnissen, die Frau
Behrend gemacht hat, haben die Leute gesagt, Washington sei ein Mörder, also
warfen sie Steine auf ihn. Edwin wurde auch von einer Gruppe von Roughs brutal
geschlagen.